Plätze. Dächer. Leute. Wege.

Musiktheater für ein utopisches Bielefeld.

Monat: Juni, 2014

Flüssigutopie.

by kampeblog

Das funktioniert so: An der Sparrenburg wurde ein großer, roter Utopierüssel angebracht. Dieser reicht zum Mittelpunkt der Erde. Von dort werden mit der Unterstützung zahlreicher Pumpen die Utopien nach oben gepumpt. Ganz oben dann gefiltert, bevor sie schließlich flüssig in ein Utopieauffangbecken tröpfeln. Unsere Librettistin und Dramaturgin Katharina Ortmann hat das heute ausprobiert. Sehen Sie hier.

Advertisements

Workshops: Flyer

by kampeblog

Keine Ahnung, wie das geschehen konnte: Kleben da Flyer für unsere Workshops an der Sparrenburg…

Wenn nächtens Gespenster, Ritter, Schlagersänger u.ä. aus den dunklen Räumlichkeiten heraustreten, um dort oben ihr Unwesen zu treiben: Dann, zack, erwischt es sie und sie werden eingeladen. Die kommen sicher. Kommen Sie auch!

IMG_2035

Utopietanke 4

by kampeblog

Heute also Sparrenburg. Besonders hervorzuheben sind die Utopie-Frikadellen, die es am Kiosk um die Ecke zu bestaunen und sogar zu kaufen gab. Ansonsten besuchte uns ein neugieriges Einhorn, was wir gut fanden. Markus Gabriel hat ja im letzten Jahr bereits bewiesen, dass es „Polizeiuniform tragende Einhörner auf der Rückseite des Mondes“ gibt (Markus Gabriel, Warum es die Welt nicht gibt, Berlin 2013, S. 23 ) – insofern erstaunt es nicht, dass es die auch in Bielefeld gibt.

Was es hier auch gibt: Jede Menge Grün. Sehr grün hier alles. Grün. Alles grün. Richtig dunkles Dunkelgrün. Hier grünt es, aber richtig. Mann.

Zwischendrin die Tankstelle, hier noch im Aufbau. Utopie braucht nämlich einen Plan.

IMG_2026

Maul

by kampeblog

Unter Umständen kann es irgendwann zu Maul-Arien kommen.

Ein Riesenmaul. Eine Riesenarie. Ein offener Mund. Belcanto vom Schlimmsten. Wir wissen es nicht.

Wer wird das Maul sein. Wir werden sehen.

Maul_2

von kampeblog

PDLW-7-6-2014

Mit speziell angefertigten Utopie-Hörnchen lauschte das beinahe vollzählig angetretene PDLW-Team den merwkürdigen, zuweilen eisigen Sounds auf dem Siegfriedplatz.

von kampeblog

Utopietanke 3

„Kann ich meine Meinung noch umändern?“

von kampeblog

Utopietanke 3

Wind, vergoldete Trichter. Demnächst auf dem Siggi.

Utopietanke 3 – Siegfriedplatz

by kampeblog

„Keiner weiß genau, ihr seid irgendwie. Also. Strukturiert.“

Er pfiff gewaltig, der merkwürdige Wind auf dem Siegfriedplatz. Man kann ihn ganz gut hören. Er wird produziert durch die Pfeifen und vergoldete Windtrichter, die sicher demnächst dort gebaut werden. Da wir mit unseren Gerätschaften zukünftige Klänge in die Gegenwart holen können, konnte man einen ganz guten Eindruck bekommen. Einige Bielefelder diskutierten mit uns. Über die Klänge, über Weltraum, über Arminia Bielefeld und die Patienten aus Dresden, über den Bürgermeister und unseren veritablen Dachschaden. Der ist wohl nicht zu leugnen. Macht aber nichts.

Utopietanke 3

von kampeblog

Utopietanke 3

Bei unserem ersten Marsch durch Bielefeld haben wir es bereits wahrgenommen – dieses merkwürdige Pfeifen auf dem Siegfriedplatz. Hören Sie das eigentlich auch? Dieses Pfeifen, winseln, hüsteln…?

Jedenfalls sind wir am Samstag da und verstärken die Geräusche mit unseren Gerätschaften. Kommen Sie vorbei, hören Sie zu.

Es wird windig!